Abteilung Europa, Zentralasien, Europarat, OSZE

Die Abteilung Europa, Zentralasien, Europarat, OSZE (AEZEO) koordiniert die bilateralen Beziehungen der Schweiz mit den Staaten des östlichen Europa und Zentralasiens. Im multilateralen Bereich vertritt die AEZEO die Schweizer Interessen im Europarat und in der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE).

Die Abteilung Europa, Zentralasien, Europarat, OSZE (AEZEO) umfasst zwei Regionalkoordinationsteams und eine Sektion, die für den Europarat und die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) zuständig ist.

Regionalkoordinationsteams

Die zwei regionalen Koordinationsteams Südosteuropa sowie Osteuropa und Zentralasien entwickeln und koordinieren die bilateralen Beziehungen der Schweiz zu 19 Ländern, darunter die Türkei und die Nachfolgestaaten der ehemaligen Sowjetunion. Die Regionalkoordinationen definieren die aussenpolitischen Leitlinien in den Beziehungen zu diesen Staaten und setzen diese in enger Zusammenarbeit mit den entsprechenden Schweizer Botschaften um. Ein wichtiger Teil der Arbeit der Regionalkoordinatorinnen und Regionalkoordinatoren besteht darin, Besuche und Gespräche des Departementsvorstehers, der jeweiligen Bundespräsidentin oder des jeweiligen Bundespräsidenten sowie der Staatssekretärin des EDA vorzubereiten und zu begleiten.

Die Sektion Europarat und OSZE koordiniert die Aktivitäten der Schweiz im Europarat. Zusammen mit allen eidgenössischen Departementen und der Ständigen Vertretung der Schweiz in Strassburg hilft sie mit, die Politik des Europarats in den Bereichen Menschenrechte, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zu entwickeln. Zudem gewährleistet sie die Kohärenz der Schweizer Positionen in der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) und bereitet in Absprache mit den involvierten Stellen die Instruktionen zuhanden der Ständigen Vertretung der Schweiz in Wien vor.