Die Vorsteherin des EDA trifft sich mit Kofi Annan

Bern, Medienmitteilung, 03.09.2009

Bundesrätin Micheline Calmy-Rey hat heute den früheren Generalsekretär der UNO und Friedensnobelpreisträger Kofi Annan in Bern empfangen.

Im Mittelpunkt der Gespräche standen Fragen zum Engagement für Frieden und Sicherheit, zu den Auswirkungen des Klimawandels und zur Entwicklungszusammenarbeit. Diskutiert wurde auch eine mögliche Zusammenarbeit. Im Rahmen seiner Stiftung, der Kofi Annan Foundation, setzt sich Kofi Annan vor allem in Afrika für arme und verletzliche Menschen ein und engagiert sich als Mediator bei der Vermittlung in Konflikten. Unter anderem gelang es ihm, den im Nachgang zu den Wahlen in Kenia 2008 ausgebrochenen Konflikt zwischen Präsident und Opposition beizulegen.

Im Rahmen des Treffens fanden auch Gespräche mit der Leitung der Politischen Abteilung IV Menschliche Sicherheit des EDA statt. Diese Abteilung  befasst sich mit der Förderung von Frieden und Menschenrechten, Migration und humanitärer Politik.

Die Schweiz hat sich in den letzten Jahren in verschiedenen Konflikten engagiert und unter anderem Friedensprozesse in Burundi, Somalia, Sudan, Uganda, Sri Lanka, Nepal, Indonesien, Kolumbien und im Nahen Osten unterstützt.


Adresse für Rückfragen:

Presse- und Informationsdienst
Bundeshaus West
CH-3003 Bern
Tel.: +41 (0)31 322 31 53
Fax: +41 (0)31 324 90 47
E-Mail: info@eda.admin.ch


Herausgeber:

Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten