Die Schweiz akkreditiert einen Botschafter bei der ASEAN

Bern, Medienmitteilung, 04.09.2009

Die Schweiz hat seit heute einen Botschafter bei der südostasiatischen Staatengemeinschaft ASEAN. Der Schweizerische Botschafter für Indonesien und Timor-Leste, Bernardino Regazzoni, überreichte am 4. September 2009 dem Generalsekretär der ASEAN, Dr. Surin Pitsuwan, sein Akkreditierungsschreiben in Jakarta.

Am 15. Dezember 2008 ist die ASEAN-Charta in Kraft getreten. Diese bildet den Rahmen für eine engere wirtschaftliche Integration, beinhaltet die Bildung eines regionalen Menschenrechtsorgans und verleiht der ASEAN eine eigene Rechtspersönlichkeit. Sie ermöglicht ferner die Akkreditierung von Botschaftern aus Nichtmitgliedsstaaten bei der ASEAN.

Die Ernennung eines Schweizer Botschafters bei der ASEAN widerspiegelt die zunehmende politische und wirtschaftliche Bedeutung einer der weltweit dynamischsten Regionen für die Schweiz. Das in den letzten Jahren stetig wachsende Handelsvolumen der Schweiz mit der ASEAN betrug 2008 ungefähr 7,6 Milliarden Schweizer Franken. Die Schweizer Exporte in diese Region haben im selben Jahr um 6,5% zugenommen, was deutlich über dem weltweiten schweizerischen Exportwachstum liegt.

Die Akkreditierung von Botschafter Regazzoni bei der ASEAN institutionalisiert die Beziehungen der Schweiz zu dieser regionalen Organisation, die eine Bevölkerung von ungefähr 550 Millionen und einen Wirtschaftsraum mit einem gemeinsamen Bruttoinlandsprodukt von ca. 1’200 Milliarden Schweizer Franken vertritt.

Mitglieder der ASEAN sind Brunei Darussalam, Indonesien, Kambodscha, Laos, Malaysia, Myanmar, Philippinen, Singapur, Thailand und Vietnam.


Adresse für Rückfragen:

Presse- und Informationsdienst
Bundeshaus West
CH-3003 Bern
Tel.: +41 (0)31 322 31 53
Fax: +41 (0)31 324 90 47
E-Mail: info@eda.admin.ch


Herausgeber:

Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten
Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung