International Career Day 2016

ICD Logo, © ETUCOM

Auch 2016 organisiert das EDA den beliebten International Career Day (ICD). Verschiedene internationale Organisationen werden am 14. April im Palais de Beaulieu in Lausanne ihre Tätigkeit und ihre Jobmöglichkeiten vorstellen. Angesprochen sind Studienabgänger und junge Akademiker mit Berufserfahrung, die eine Karriere in einer zwischenstaatlichen Organisation anvisieren.

ICD 2013 © EDA

Der bereits zum dreizehnten Mal stattfindende ICD wurde zur Förderung der Schweizer Präsenz in internationalen Organisationen ins Leben gerufen. Denn trotz grossem Engagement in der internationalen Zusammenarbeit ist die Schweiz im UNO-System und in anderen internationalen Organisationen nach wie vor untervertreten. Der ICD ist Teil der Strategie des Bundesrates, welche die Erhöhung des Anteils der Schweiz in den internationalen Organisationen zum Ziel hat. Dabei erleichtert der ICD Schweizerinnen und Schweizern den Zugang zu den internationalen Organisationen und ermutigt sie, eine solche Karriere einzuschlagen.

Der ICD ist die einzige Veranstaltung in der Schweiz, welche sich ausschliesslich internationalen Organisationen widmet und bietet somit ein in der Schweiz einzigartiges Forum für den Austausch zwischen deren Personalfachleuten und motivierten jungen Akademikern. Die anwesenden internationalen Organisationen sind jeweils mit einem Stand vertreten und halten meistens zusätzlich eine Präsentation. Die Zielgruppe dieses Events sind in erster Linie Studienabgänger und junge Akademiker mit Berufserfahrung.

Das EDA arbeitet bei der Organisation erneut mit seinem langjährigen Partner Etucom zusammen. Die Teilnahme am ICD ist kostenlos. Tickets können auf contactivia.ch/tickets bestellt werden.  Bei Fragen zum ICD dürfen Sie sich gerne an die Abteilung Vereinte Nationen und internationale Organisationen wenden (Kontakt in der rechten Spalte).

2016 vertretene Organisationen

ICD 2016 © EDA
2016 vertretene Organisationen, © EDA